Die Schrecken des Eises und der Finsternis - Christoph Ransmayr
"Solo e pensoso i piu deserti campi
vo mesurando a passi tardi e lenti,
e gli occhi porto per fuggire intenti,
ove vestigio uman l'arena stampi ...

Einsam und in Gedanken durchmeß ich
die ödesten Gefilde
mit zögernden, langsamen Schritten
und die Augen führ ich,
auf Flucht bedacht, umher,
aufmerkend,
wo Menschenspur im Sande sich einpräge ...

Sonett von Petrarca"